IGEL Usedom-Verlag

Insel-Geschichten von Land und Leuten

Winter und Advent

Die Weihnachtszeit an der Küste

Lauschen Sie den Geschichten und Erzählungen aus der Advents und Weihnachtszeit auf Usedom. Die geschilderten teilweise sehr alten Sitten und Gebräuche sind es wert dem Vergessen entrissen zu werden. Aber auch die Entstehungsgeschichte mancher süßen Leckerei hat oft einen seltsamen Hintergrund. Weihnachten als Fest des Friedens und der Familie ist an der Küste auch eng mit der Heimkehr der Seeleute verbunden, wovon auch eine ergreifende Weihnachtsgeschichte aus der Zeit der Windjammer handelt. Die Erzählung eines berühmten Schriftstellers wiederum war Attraktion und das Gesprächsthema eines Swinemünder Weihnachtsmarktes.

Die Adventszeit

Advent (lat. ) bedeutet soviel wie Ankunft, aus der Ankunft des wilden Wodan (germ. Donnergott) wurde im Christentum die Ankunft Jesu. Die Adventszeit beginnt mit dem vierten Sonntag vor Weihnachten. Der Legende nach hatte die Nürnberger Nonne Anna Forchel eine Vision: Die allerseligste Jungfrau überreichte ihr als Weihnachtsgeschenk einen blühenden Baum. Seit dem 20. Jahrhundert hat sich in Deutschland der Adventskranz durchgesetzt, wobei die Kerzen die vier Sonntage bis zum Heiligen Abend und das Grün die Hoffnung symbolisieren.

kleiner Konditor


Advent (Ausschnitt)

O, nu kümmt die schönste Tied,
Wihnachten is nich mihr wiet!
Jeder möt nu väl bedenken,
wat hei künn sin leiwsten schenken,
un hei köfft so männig Saken,
üm ehr uck `ne Freud to maken.
In die allerfiernsten Ecken
Warden die Geschenk verstäken.
Hier ward grient, un dor ward tuschelt
In die Schappen rümmermuschelt.
Keiner dörf jo dorvan weiten,
wat die Frugens handarbeiten;
un de Jung sagt in dei Kammer
un wirkt rüm mit Fiel un Hammer.
Ja, dat giwwt woll idel Lust
die du nich girn missen wust.

stand 1931 in der Greifswalder Zeitung übernommen aus Weihnachtszeit 1948

 
Teufelsstein
Der Adventskranz und -kalender

In ihm verbergen sich vorchristliche Glaubenselemente!

  • Die Ringform bannte jegliches Übel
  • Das Grün offenbart die unbesiegbare Natur
  • Das Gold ist die Farbe des Lichts
  • Das Rot der Bänder und Kerzen verkörpert das Leben

Der Brauch verkörpert den Wunsch den Winter unbeschadet zu überstehen. Unser heutiger Adventskranz wurde erst 1838 von Johann Hinrich Wichern eingeführt. Den Adventskalender gibt es seit 1885 als ein Gerhard Lang einen von seiner Mutter geschenkt bekam.

julklapp Neujahrsgrüße

Quiz

Warenkorb


 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Login


Copyright © 2013 - 2017. All Rights Reserved.